Pressemitteilung 09.11.2015

Griesheimer an der Spitze der GRÜNEN Kreistagsliste
GRÜNE Kreistagsliste setzt auf Kontinuität, Kompetenz und einen Generationswechsel

Die GRÜNEN aus Darmstadt-Dieburg haben am letzten Mittwoch in Reinheim ihre Kandidaten für die kommende Kreistagswahl bestimmt. An die Spitze wählten sie ohne Gegenstimme die Modautalerin Susanne Hoffmann-Maier und den Griesheimer Christian Grunwald, zwei erfahrene GRÜNE Kommunalpolitiker, die im Kreis und in ihren Heimatgemeinden fest verortet sind.

„Wir freuen uns über das gute Ergebnis und die herausgehobene Position für Christian,“ betont Peter A. Müller, Vorsitzender des Ortsverbandes der Griesheimer GRÜNEN, „Er steht nicht nur für einen gelungenen Generationswechsel, sondern auch für eine engagierte Sozialpolitik mit extrem hoher Sach- und Fachkompetenz.“ Auch Andreas Tengicki, GRÜNER Fraktionsvorsitzender freut sich über das Ergebnis, „Als Griesheimer haben wir schon bisher von der guten Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Kreis-GRÜNEN profitiert. Wir sind uns sicher, dass beide Seiten mit der neuen Position von Christian noch besser harmonieren werden.“

Der 40jährige Christian Grunwald ist Leiter der Griesheimer Jugendförderung, und schon lange in der Kommunalpolitik engagiert. Sein erstes Mandat hatte er von 2001-2010 in Darmstadt inne, seit 2011 sitzt er für die GRÜNEN im Kreistag von Darmstadt-Dieburg. „Das von uns zusammen mit dem GRÜNEN ersten Kreisbeigeordneten Christel Fleischmann erfolgreich vorangetriebene Schulbauprogramm hat auch die Schul- und Bildungslandschaft in Griesheim positiv verändert. Schiller- und Friedrich-Ebert-Schule wurden saniert und erweitert, die Gerhart-Hauptmann Schule hat eine eigene Oberstufe erhalten und ermöglicht seit zwei Jahren das Abitur. Damit können Griesheimer jetzt alle Schulabschlüsse vor Ort erwerben. Über 20Mio.€ wurden bereits in Griesheim investiert, mit der Sanierung der Gerhart-Hauptmann-Schule und dem Neubau der Carlo-Mierendorff-Schule als Ganztagsschule mit Mensa stehen weitere wichtige Projekte an. Hinzu kommt die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge,“ skizziert Christian Grunwald die größten Herausforderungen der zukünftigen Kreispolitik. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Leuten vor Ort und einen intensiven und engagierten Wahlkampf, den wir in Griesheim gemeinsam führen werden.“

Verwandte Artikel