A67 und Lärmschutz in Griesheim

(Pressemitteilung 13.07.2015)
In ihrem Antrag zur aktuellen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung fordern die Griesheimer GRÜNEN, dass die Stadt Griesheim beim hessischen Verkehrsministerium ein Tempolimit von 100 km/h am Tag und 80 km/h in der Nacht auf der A67 beantragt.

„Für uns besteht dringender Handlungsbedarf“ so Martin Tichy, GRÜNER Vertreter im Stadtplanungsausschuss. „Die Lärmbelastung der Bevölkerung im Osten Griesheims liegt über dem zumutbaren und nachts über den für eine Wohnnutzung zulässigen Werten. Das hat zuletzt die schalltechnische Untersuchung für den Bereich der Flughafenstraße erneut gezeigt.“ „Für die Erneuerung und den Umbau des Darmstädter Kreuzes mit dem Ziel, immer noch mehr motorisierten Verkehr zu ermöglichen, werden Millionen ausgegeben, jedoch kein Geld in den längst überfälligen baulichen Lärmschutz investiert“, moniert Ramona Halbrock, GRÜNE Vorsitzende des zuständigen Umweltausschusses und weist auf ein weiteres Problem hin. „Die neue, aufgeraute Fahrbahnmarkierung führt beim Überfahren zu einem hohen, fast pfeifendem Geräusch, das insbesondere Nachts dazu geeignet ist, die Menschen immer wieder aus dem Schlaf zu wecken.

Diese aus Sicht der Verkehrssicherheit für die Fahrbahnrandmarkierung sinnvolle Maßnahme sollte für die gestrichelte Mittelmarkierung im Bereich der Auf- und Abfahrten wieder Rückgängig gemacht werden, um die Bewohner vor unnötigem Lärm zu schützen.“

„Auf der A67 hat bis zum Beginn des Umbaus des Darmstädter Kreuzes ein Tempolimit von 100km/h gegolten, das von der vorherigen CDU-FDP-Landesregierung für uns völlig unverständlich aufgehoben wurde. Die Lärmbelastung hat aus unserer Sicht weiter zugenommen“, betont Martin Tichy, der nicht nur in diesem Punkt auf einen Sinneswandel im nun GRÜN geführten Verkehrsministerium hofft.

„Wir beobachten aufmerksam den Tempo 30 Versuch auf Hauptverkehrsstraßen in der Nacht in Frankfurt. Wenn die Ergebnisse dazu im Frühjahr nächsten Jahres vorliegen, werden wir prüfen, ob es eine Chance gibt Tempo 30 für ganz Griesheim zumindest in der Nacht – zu realisieren. Dass Tempo 30 beispielsweise auf der Oberndorfer Straße seitens Bürgermeisterin Winter und SPD weiterhin nicht verfolgt und umgesetzt wird ist uns und den Anwohnern schon lange nicht mehr zu vermitteln.“

Verwandte Artikel