Rüsselsheim, 26.02. „Schöne neue (Internet-) Welt …“

[27.01.2015]  Die Friedrich-Ebert-Stiftung, Politischer Club Rüsselsheim, lädt ein zum Thema „Schöne neue (Internet-) Welt Veränderungen, Wandlungen in der technologisierten Gesellschaft“ am Donnerstag, 26. Februar 2015, 19.00–21.00 Uhr. Details: http://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/filefunctions.download/PLAKON/VERANSTALTUNG/187990/F2035082353/Einladung%20PC%20Ruesselheim.pdf

Weiterlesen »

„Gemeinsam leben in der Stadt“

  [26.01.2015]  Unter dem Titel „Gemeinsam leben in der Stadt“ hierzu bietet die Friedrich Ebert-Stiftung im März in Frankfurt einige Veranstaltungen. Einzelheiten siehe Flyer unter  http://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/filefunctions.download/PLAKON/VERANSTALTUNG/188821/F795446237/FES%20Einladung%20Leben%20in%20der%20Stadt.pdf .

Weiterlesen »

Der Bürger soll sich selbst eine Meinung bilden – wir liefern die Fakten

 

Der Bürger soll sich selbst eine Meinung bilden – wir liefern die Fakten

GRÜNE halten an kontinuierlicher, sachlicher inhaltlicher Arbeit fest

„Wir werden an unserer sachlichen, an den Inhalten orientierten Arbeit für die Entwicklung Griesheims festhalten. Damit die Bürger sich ein möglichst umfassendes Bild machen können, werden wir unsere Vorschläge und Konzepte weiter in die Öffentlichkeit und die Gremien tragen, diskutieren und um Unterstützung werben.“ betont Andreas Tengicki, der GRÜNE Fraktionsvorsitzende. „Die polemischen und persönlichen Angriffe von Seiten der Bürgermeisterin und der SPD-Fraktion in den letzten Tagen sind aus unserer Sicht unbegründet, unnötig und kontraproduktiv für die inhaltliche Auseinandersetzung und die Arbeit in den Ausschüssen.“

Weiterlesen »

Abwassersystem/Hydraulik im Baugebiet Südwest (AN 22, 18.01.2015)

 

bitte nehmen Sie den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Sitzung der nächsten Stadtverordnetenversammlung:

Wir beantragen, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

  1. Der Magistrat berichtet bis zu den Sommerferien 2015 im Stadtplanungs- und Bauausschuss über die hydraulischen Vorgaben für die Planung des Abwassersystems im Baugebiet Südwest.

  2. Der Magistrat berichtet, welche Möglichkeiten bestehen, die bisherigen hydraulischen Vorgaben zu verändern, mit dem Ziel, die Kosten für die Erstellung und den Unterhalt des Abwassersystems zu reduzieren.

    Weiterlesen »