Pressemitteilung 30.01.2013

 

Griesheimer Christian Grunwald bewirbt sich um das Direktmandat für die GRÜNEN bei der Landtagswahl

In der Griesheimer Mitgliederversammlung des Ortsverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN war die Freude groß, als der 37jährige Diplom-Sozialpädagoge Christian Grunwald erklärte, dass er sich am 7. Feburar auf der GRÜNEN Wahlkreiskonferegrunwald 20130130snz in Nieder-Ramstadt für das Direktmandat für den Wahlkreis 51 bewirbt. Zum Wahlkreis 51 gehören neben Griesheim die Orte: Alsbach-Hähnlein, Bickenbach, Erzhausen, Messel, Pfungstadt, Seeheim-Jugenheim und Weiterstadt.

Grunwald verfügt über langjährige kommunalpolitische Erfahrungen. Sein politisches Engagement begann mit der Gründung der Grünen Jugend Darmstadt und des Ortsverbandes Eberstadt und einer Reihe jugendpolitischer Projekte und Aktionen. Von 2001 bis zu seinem Umzug nach Griesheim im Jahr 2010 war er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Darmstadt. Zuletzt war er dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Ausschusses Soziales und Gesundheitswesen. Bei der letzten Landtagswahl 2009 holte Grunwald das hessenweit zweitbeste Ergebnis für die Grünen mit einer Direktkandidatur für den Wahlkreis 49 Stadt Darmstadt Nord.

Bei der Kommunalwahl 2011 kandidierte Grunwald als Griesheimer erfolgreich für den Kreistag des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Dort ist er als sozialpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Ausschuss Generationen, Gleichstellung und Soziales und im Fraktionsvorstand tätig.

Durch meine berufliche Tätigkeit als Leiter der Griesheimer Jugendförderung und meine kommunalpolitische Arbeit in den Bereichen Sozial- und Jugendpolitik habe ich die Bedürfnisse und Möglichkeiten der kommunalen Ebene kennen gelernt. Gerne möchte ich diese Erfahrungen auf Landesebene einbringen“, so Grunwald zu seiner Bewerbung.

Wir sind froh, mit Grunwald einen sympathischen und kompetenten Sozialpolitiker in unseren Reihen zu haben, der Themen von der Arbeitsmarktpolitik über die Inklusion bis hin zu allen jugend- und sozialpolitischen Fragestellungen mit großer Sach- und Fachkompetenz vertritt.“ betont Peter A. Müller vom Vorstand der Griesheimer GRÜNEN. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit für die Region wichtigen landespolitische Kernthemen wie dem Fluglärmschutz Rhein-Main, regenerativen Energien oder dem Thema wie GRÜNE Schulpolitik eine soziale und ökologische Wende voranbringen kann. „Ich würde mich außerordentlich freuen, wenn Christian Grunwald nicht nur als Direktkandidat aufgestellt wird, sondern letztlich auch unser Vertreter im Landtag wird.“ erklärt Peter A. Müller vom Vorstand der Griesheimer GRÜNEN abschließend.

Verwandte Artikel