Information zur Schuldenbremse

 

Staatsverschuldung – kurz gefasst – Helmut Creutz
Humane Wirtschaft, 02/2011, Seite 12

„… Das größte Ärgernis der Staatsverschuldungen von inzwischen 1,8 Billione Euro in Deutschland ist jedoch der Tatbestand, dass sie uns gar keinen Nutzen gebracht haben! Denn den Kreditausweitungen zwischen 1970 und 2009, in Höhe von 1.596 Mrd Euro, standen in der gleichen Zeit Zinszahlungen des Staates in Höhe von 1.562 Mrd Euro gegenüber! D.h., nutzbar für Staat und Bürger waren also in diesen 39 Jahren nur jene 34 Mrd, die sich aus der Differenz zwischen Kreditaufnahmen und Zinszahlungen ergeben! – Profitiert hat also alleine jene Bürger-Minderheit, die dem Staat ihr Geld geliehen hat: Sie ist um 1.562 Mrd reicher geworden! …“

Und dabei ist der Schuldenberg noch gar nicht abgetragen!

zurück  zur Übersichtsinformation Kommunalwahl am 27. März 2011

Verwandte Artikel